boxspringbett-hell-blau-kl

Das Boxspringbett darf fraglos als eines der aktuellen Trendmöbel bezeichnet werden. Nichtsdestotrotz weiß immer noch nicht jeder, was genau solch ein Bett von einem einfachen unterscheidet. Wir bringen heute Licht ins Dunkel!

Das Boxspringbett – die Basics

boxspringbett-beige-kl

Genannt wird das Schlafsystem mit Luxusfaktor auch Amerikanisches Bett oder Continentalbett. Was auf seine Herkunft aus Amerika deutet. Erst seit einigen Jahren tauchen Boxspringbetten vermehrt in deutschen Schlafzimmern auf und gehören zum Standardsortiment von Möbelhändelern, so auch bei Mega Möbel SB.

Den großen Unterschied zu einem einfachen Bett stellt das Boxspring dar, dem das Bett seinen Namen zu verdanken hat.  Diese „Kiste mit Federn“ ist das Äquivalent zum Lattenrost eines einfachen Bettes. Auf diese Untermatratze, die mit Bonell- oder Tonnentaschenfedern ausgestattet ist, wird die eigentliche Matratze gelegt. Die Obermatratze kann sowohl eine Taschenfederkernmatratze sein als auch eine Kaltschaummatratze und sollte vom Härtegrad an Ihre Liegegewohnheiten sowie an Ihre Körperstatur (Größe, Gewicht) angepasst sein.

boxspringbett-topper-kl

Handelt es sich um die skandinavische Variante des Boxspringbetts, so bildet der Topper die dritte Lage und damit den Abschluss in Sachen-Komfortausstattung. Diese Komfortauflage vermag nicht nur das Boxspringbett in puncto Liegehärte optimal an Ihre Bedürfnisse anzupassen, sie kann auch klimaregulierend wirken und schütz die eigentliche Matratze vor Verunreinigungen. Je nach Modell besteht der Topper aus unterschiedlichen Materialien: Kaltschaum, Viscoschaum, Latex, Schurwolle oder Rosshaar.

Vorteile eines Boxspringbetts

Der Aufbau des Schlafsystems ist nun klar. Doch welchen Vorteil bietet Ihnen dieser? Die doppelte oder dreifache (zählt man den Topper mit) Federung sorgt für eine höhere Punktelastizität. Das Bett passt sich optimal an die Konturen an und sorgt so für einen größeren Liegekomfort, was vor allem Seitenschläfern und Personen mit mehr Körpergewicht zugutekommt.

boxspringbett-gelb-klEin weiterer Vorteil ist die Höhe des Boxspringbetts. Dank der drei Schichten ist es vergleichsweise hoch, was das Ein- und Aussteigen für ältere Menschen sowie Personen mit Rückenproblemen erleichtert.

Auch die erhöhte Luftzirkulation ist ein Pluspunkt des Boxspring-Schlafsystems. Da hier keine Latten im Weg sind, funktioniert der Luft- und Feuchtigkeitsaustausch ohne Probleme. Wichtig ist nur, dass die Bezüge atmungsaktiv sind.

And last, but not least: die Langlebigkeit des Boxspringbetts oder insbesondere der Obermatratze. Da die Obermatratze auf einer gefederten Unterlage liegt und mit dem Topper bedeckt ist, wird sie nicht so schnell durchgelegen sein wie eine Matratze, die auf Latten liegt, und wird vor Verunreinigungen geschützt.

Elegante Boxspringbetten als Eyecatcher

Es ist gewiss nicht allein der erhöhte Liegekomfort, der für den Boxspringbetten-Trend verantwortlich ist. Boxspringbetten sind auch optisch ein Genuss. In der klassischen Polsterbett-Ausführung wirkt das Bett durch den Bezug stilvoll und gemütlich zugleich, wobei der Bezug sich von Modell zu Modell anders präsentiert. Unterschiedliche Strukturstoffe, glatte Stoffe und Echt- bzw. Kunstleder kommen dafür zum Einsatz und sorgen immer wieder für eine andere Optik.

boxspringbett-rot-kl

Wer kein Fan der bezogenen Ausführung ist, kann sich ein Boxspringbett mit nicht bezogenem Rahmen kaufen. Oder sich für eine gemixte Variante entscheiden, bei der nur das Kopfteil bezogen ist und der restliche Rahmen nicht oder andersherum.

Wo wir schon mal beim Kopfteil sind. Dieses gehört natürlich ebenfalls zu den Kennzeichen eines klassischen Boxspringbetts. Es ist in der Regel vergleichsweise hoch und auf unterschiedliche Weise gesteppt, sodass es sofort als schmückendes Element ins Auge fällt. Außerdem kann man sich bequem daran lehnen – will man vor dem Schlafen noch lesen oder im Bett fernsehen. Somit erhöht das Kopfteil ebenfalls den Komfort.

Ein Plus an Komfort – das Boxspringbett und seine Extras

boxspringbett-mit-motor-kl

Man könnte meinen das Plus an Komfort gehöre bei dem Boxspringbett zum Standard. Doch abseits der Standardausrüstung gibt es noch die eine oder andere weitere Möglichkeit, um den Komfort zu steigern.

Ein gutes Beispiel dafür sind Bettkästen. Auch ein Boxspringbett lässt sich je nach Modell damit ausstatten, sodass Bettwäsche, Kissen und Decken praktisch verwahrt werden können.

Die absolute Komfortsteigerung bieten jedoch motorbetriebene Boxspringbetten, bei denen die Matratze am Kopf- oder Fußende individuell verstellt werden kann. Mithilfe einer Fernbedienung lässt sich das Bett stufenlos in eine bequeme Position verstellen, ganz den eigenen Bedürfnissen entsprechend.

 

Bildnachweis: Für alle genutzten Bilder gilt:  ©Mega Möbel SB Brotz