wohnlandschaft-grau-kl

Wenn es im Herbst kälter wird, ziehen wir uns immer häufiger in unsere vier Wände zurück und verbringen gemütliche Stunden auf unserem Sofa. Für alle, die schnell noch das alte, durchgesessene Polstermöbel durch ein neues Sofa ersetzten wollen, haben wir Wissenswertes zum Thema zusammengestellt.

Worauf ist bei der Auswahl einer neuen Couch zu achten?

Sofa ist nicht gleich Sofa. Es gibt zahlreiche Auswahlkriterien, die Sie beachten sollten, um schlussendlich mit dem Polstermöbel, das in Ihrem Wohnzimmer landet, vollkommen zufrieden zu sein. Die wichtigsten Auswahlkriterien stellen wir Ihnen kurz vor:

 1. Typ und Größe

eckgarnitur-kl

Auch wenn es sich hierbei genau genommen um zwei Kriterien handelt, so sind diese doch eng mit einander verbunden. Ausschlaggebend für Typ und Größe des neuen Sofas ist natürlich in erster Linie der zur Verfügung stehende Platz. Ein XXL- bzw. Big-Sofa oder eine umfangreiche Wohnlandschaft sind für ein kleines und bereits mit anderen Möbeln bestücktes Wohnzimmer nicht die beste Wahl.

Trotzdem sollte die neue Couch natürlich Ihre Sitz- und Komfort-Bedürfnisse zufriedenstellen. Wenn also doch in der Regel mehr als drei Leute Platz nehmen und Sie auch gerne mal die Beine hochlegen, sind Wohnlandschaft und Ecksofa trotz wenig Platz zu empfehlen, dann aber in einer nach Möglichkeit schlanken Ausführung.

 

wohnlandschaft-kl

Am besten ist es, den zur Verfügung stehenden Raum genau auszumessen und unterschiedliche Aufstellmöglichkeiten zu berücksichtigen. Erwägen Sie auch die Anschaffung einer Polstergarnitur statt eines einfachen Sofas bzw. eines oder mehrerer zur Couch passenden Sessel. Sessel bieten weitere Sitzfläche und erweisen sich dank der kleineren Größe und – je nach Modell – Rollen statt Füßen als recht mobil. Sie lassen sich also bei Bedarf problemlos aus dem Weg räumen. Außerdem kann man es sich in einem kuscheligen Sessel ebenfalls wunderbar gemütlich machen.

2. Sitzhöhe und Sitztiefe

Um bequem auf dem Sofa sitzen zu können, müssen Sitzhöhe und Sitztiefe passen. Die richtige Wahl hängt in erster Linie von der Körpergröße ab. Aber auch Alter und häufige Rückenbeschwerden sind dabei zu beachten, da das Aufstehen aus einem niedrigen Sofa älteren und rückengeplagten Menschen in der Regel Schwierigkeiten bereitet. Die Sitzhöhe von ca. 44 cm gilt übrigens als Mittelmaß, während eine Sitztiefe von ungefähr 55 cm ein aufrechtes Sitzen ermöglicht.

3. Der Bezug

Stoff oder Leder? So lautet im Allgemeinen die Frage, wenn es um den Bezug des neuen Sofas geht. Doch so einfach lässt es sich meist nicht klären. Strukturstoffe, Flachgewebe, Velours, aus Wolle, Baumwolle oder Synthetikfasern – unterschiedliche Ausführungen stehen zur Wahl. Was Sie bei der Auswahl eines Stoffbezugs beachten sollten ist:

polsterecke-k
  • Scheuerbeständigkeit: Wird in Scheuertouren gemessen, wobei bei Flachgewebe 10.000 optimal wären und bei Velours 20.000
  • Lichtechtheitswert: Informiert darüber wie empfindlich der Bezug gegenüber UV-Licht ist. 6 ist dabei der optimale Wert.
  • Reibechtheitswert: Dieser Wert informiert über die Widerstandsfähigkeit des Stoffes gegenüber Abreiben der Farbe oder Abfärben auf andere Stoffe. Hierbei gilt 5 als der beste Wert.

Doch auch bei Leder haben Sie die Wahl zwischen Glattleder-, Rauleder- und Kunstleder-Bezügen, die je nach Qualität eine andere Haltbarkeit, eine andere Optik und einen anderen Sitzkomfort ermöglichen. So passt sich hochwertiges Leder beispielsweise schneller an die Körpertemperatur an. Somit trifft das Vorurteil, Ledersofas seien kalt und ungemütlich nicht auf alle Couches mit Lederbezug zu.

4. Die Farbe

wohnlandschaft-led-kl

Als zentrales Möbelstück hat das Sofa erheblichen Einfluss auf die Wirkung des ganzen Raumes. Somit sollte es farblich mit der restlichen Einrichtung harmonieren. Ist es eher klein, so darf es ruhig auch greller ausfallen und als Farbtupfer fungieren. Eine große, ausladende Wohnlandschaft sollte hingegen eher in gedeckten, neutralen Tönen gewählt werden. Gemusterte Stoffe sollten nicht zu wild ausfallen. Wer bei einem eher schlichten Modell Langeweile fürchtet: Sofabezüge, Decken und Kissen sorgen für Abwechslung und können häufig ausgetauscht werden.

5. Funktionalität

Das Thema Funktionalität wird beim Sofa ebenfalls immer wichtiger, wobei damit schon lange nicht mehr nur Schlaffunktion gemeint ist. Verstellbare Armlehnen, Rückenlehnen, Beinstützen und Kopfstützen sorgen für den optimalen Sitzkomfort, Staufächer bieten praktischen Stauraum, LED-Leuchten sorgen für eine moderne Optik und eine sparsame Beleuchtung und integrierte Lautsprecher und Dockingstationen ermöglichen das Musikhören ohne Stereoanlage.

Sofa Trends – damit sind Sie up to date!

sofa+3+sitzig-grau-kl

Auch in puncto Sofa und Couch gibt es natürlich Trends. Aktuell angesagt sind eher schlanke, luftige Modelle, z.B. im Retrostil auf schräg-gestellten, schlanken Beinen.

Da aber auch und vor allem eine gemütliche, individuelle und authentische Einrichtung hoch im Trend liegt, sollten Sie in erster Linie Polstermöbel wählen, die Ihrem Geschmack und Ihrem Bedarf in puncto Sitzkomfort entsprechen, schließlich begleitet Sie das neue Sitzmöbel je nach Qualität viele Jahre. Falls Sie noch Inspirationen für Ihre neue Couch benötigen schauen Sie einfach in das Polstermöbel-Angebot von Mega Möbel SB und lassen Sie sich inspirieren.

 

Bildnachweis: Für alle genutzten Bilder gilt:  ©Mega Möbel SB Brotz