oranges+windlicht-kl

Langsam, aber sicher, wird es Herbst – für viele ein Grund, auch die Einrichtung an die Jahreszeit anzupassen. Welche Möglichkeiten Ihnen dabei offenstehen, verraten wir Ihnen heute. Orange ist kein Muss und getrocknetes Laub ist nicht die einzige Deko-Möglichkeit. Und auch wenn Sie überhaupt kein Herbstfreund sind, haben wir einen Einrichtungstipp für Sie!

Der meteorologische Herbst hat bereits am 01. September angefangen und nächste Woche ist dann, ganz offiziell, der astronomische Herbstanfang. Für Freunde einer saisonalen Einrichtung oder für die, die ab und zu etwas frischen Wind in Ihre Wohnräume bringen möchten, haben wir heute einige mehr oder weniger herbstliche Einrichtungsideen zusammengestellt.

Herbstfarben – gemütliches Ambiente in Ihren Wohnräumen

faltboxen-1

Vor allem bei der Jahreszeit Herbst entsteht bereits durch die Farbwahl ein saisonaler Look. Insbesondere diejenigen, die keine großen Freunde von Deko-Klimbim sind, bietet dieser Weg die Möglichkeit, ein herbstliches Ambiente zu kreieren.

Ganz klassisch für den Herbst sind natürlich Orange, Gelb und Rot in sämtlichen Schattierungen – ganz dem herbstlichen Laub nachempfunden. Braun ist ebenfalls recht typisch Herbst und lässt sich wunderbar mit den Laubfarben kombinieren. Aber auch Grün ist eine Herbstfarbe, jedoch in einer moosigen, gedeckten, leicht bräunlichen Ausführung, nicht das satte Grassgrün.

Wer Orange, Gelb, Rot gar nicht mag, kann mit Pflaume, Aubergine und Brombeere für Farbtupfer sorgen, und diese mit Grau kombinieren. Grau ist zwar nicht unbedingt eine Herbstfarbe, aber gilt aktuell als Trendfarbe und bietet sich zur Kombination an. Auch eine Kombination von Gelb, Orange oder Rot mit Grau sieht sehr ansprechend aus.

Der aktuelle Trend zu Metall lässt sich übrigens ebenfalls bei dem Herbstlook aufgreifen. Vor allem Kupfer wirkt recht herbstlich, aber auch Messing und Gold (goldener Herbst) unterstreichen ein warm-herbstliches Ambiente.

Kleinmöbel und Textilien in Herbstfarben

Natürlich ist es nicht jedem möglich, sich für jede Saison Möbel in den passenden Farben zu kaufen. Doch Wohnaccessoires und Textilien und vielleicht das eine oder andere Kleinmöbel lassen sich ohne großen Aufwand und große Unkosten je nach Saison wechseln, hier einige Beispiele:

sessel-braun-kl
  • Dekoartikel, wie Vasen, Schalen, Kerzenständer und Windlichter oder kleine Tischleuchten, in Herbstfarben sorgen für angenehme Farbtupfer in der Einrichtung.
  • Wohntextilien, wie Vorhänge, Tischdecken, Tischläufer, Kissenhüllen, lassen sich ebenfalls von Saison zu Saison ohne großen Kostenaufwand wechseln. Wichtig ist, die Dekoartikel und Wohntextilien farblich abzustimmen.
  • Möbel von Saison zu Saosion zu wechseln, ist schon etwas schwieriger. Bei kleinen Strickpoufs ist es eher unproblematisch, bei einem Sessel oder Beistelltisch wird es komplexer. In solchen Fällen gilt es, eine Farbe zu wählen, die zu allen oder mehreren Saisons passt, und diese dann je nach Saison mit anderen Farben zu kombinieren, um einen anderen Look zu erhalten. Ein roter Sessel beispielsweise wirkt in Kombination mit orangen und senfgelben oder braunen Sokakissen eher herbstlich, ein grünes und goldenes Kissen sorgen für eine weihnachtliche Optik, Kissen in Rosa und Weiß oder Hellblau verleihen dem Sessel hingegen einen Frühlingslook.

Herbstdeko – für den letzten Schliff einer herbstlichen Einrichtung

sessel-gelb-2-kl

Buntes Laub, echt oder künstlich, ist natürlich der Klassiker in Sachen Herbstdeko. Sträuße, Kränze und Gestecke aus buntem Laub, herbstlichen Zweigen und Herbstblumen können gekauft oder selbst erstellt werden. DIY-Videos mit Anleitungen sind bei YouTube gewiss zahlreich zu finden.

Weitere mögliche Herbstdeko-Elemente sind Figuren, wie Pilze, Zwerge und andere Waldschrate, Eulen, Igel und natürlich Kürbisse. Wobei letztere auch in natura als Deko eingesetzt werden.

Ob auf der Fensterbank aufgestellt oder auf dem Tisch, wichtig ist nicht zu übertreiben, denn Deko verliert ihre Wirkung, wenn sie in Übermaß vorhanden ist. Auch die Farbwahl sollte abgestimmt werden mit anderen Wohnaccessoires und Möbeln, um ein harmonisches herbstliches Ambiente zu erhalten.

Tipps für weniger Herbst-Begeisterte

sitzkissen-orange-kl

Für einige ist der Herbst nur das lange Ende des Sommers vor dem kalten Winter. Diese würden am liebsten das ganze Jahr über Sommer haben, was in anderen Breitengraden durchaus möglich ist. Will man jedoch das Land nicht verlassen, bleibt einem nur eine Möglichkeit: Sorgen Sie in Ihren Wohnräumen für ‚Summer-Feeling‘. Ein maritimer Look wie am Strand durch die Verwendung der Farben Blau und Sand oder einfach ein sommerlich buntes Ambiente bieten sich beispielsweise an..

 

Bildnachweis: Für alle genutzten Bilder gilt:  ©Mega Möbel SB Brotz