tv+lowboard

In weniger als vier Wochen hat das Warten ein Ende. Am 10. Juni 2016 beginnt das sportliche Highlight des Jahres im Stade de France in Saint-Denis, dem größten Fußballstadion Frankreichs. Die besten 24 Teams Europas kämpfen anschließend in insgesamt 51 Spielen um den begehrten Titel des Europameisters. Auch die deutsch Elf wird natürlich auch dieses Mal als einer der heißen Favoriten dabei sein. Da die meisten Fans aber wohl leider nicht die Möglichkeit haben werden, bei den Spielen live in Frankreich vor Ort zu sein, bleibt hierzulande nur der Fernseher, um die favorisierten Teams zu verfolgen. Damit die hauseigene EM-Party mit Freunden oder Familie ein voller Erfolg wird, sollte mit den passenden TV-Möbeln für optimale Sicht auf den Bildschirm gesorgt werden. Daher stellen wir Ihnen im folgenden Artikel eine breite Auswahl an TV Racks & Boards vor, die Sie in Ihrem Wohnzimmer für diesen Zweck einsetzen können.

Spezielle TV-Hifi Möbel: TV Racks & Boards

tv+boardDer geeignetste Platz, um moderne Flatscreen Fernseher mit einer Größe von oftmals über 40 oder 50 Zoll unterzubringen, sind sogenannte TV-Hifi Möbel. Die speziell für diesen Zweck entworfenen Möbelstücke erfüllen sämtliche Anforderungen, auf die man bei der Unterbringung von technischen HiFi- und Multimedia-Geräten achten sollte. Sie bieten einerseits ausreichend Stauraum, nicht nur für den Fernseher selbst, sondern auch für übliches Zubehör wie Dolby Sourround Musikanlage, Spielekonsolen, SAT-Anlage und BluRay- oder DVD-Player. Zum anderen lässt sich dank integrierter Kabelschächte die Verkabelung der einzelnen Komponenten mit Leichtigkeit durchführen, ohne dass es zu einem unschönen Kabelsalat im Wohnzimmer kommt. Gerade beim Einsatz mehrerer Geräte und eine hohe Anzahl an Netzsteckern, Video- und Audiokabeln ist dies eine große Hilfe. TV-Hifi Möbel werden grundsätzlich in drei unterschiedlichen Varianten angeboten: TV-Racks, TV-Boards und TV-Aufsätze.

TV Racks eignen sich vor allem für den Einsatz in Haushalten, in denen zahlreiche technische Geräte genutzt werden. Die oftmals auch mit Rollen ausgestatteten und somit frei beweglichen Regale verfügen in der Regel über mehrere Fachböden, auf denen die verschiedenen Geräte arretiert werden können. Von der Bauweise her sind sie daher relativ hoch.

TV-Boards zeichnen sich im Gegensatz zu TV Racks durch ihre eher flache Bauweise aus. Sie bieten daher auch weniger Stauraum und werden daher lediglich für die Unterbringung des Fernsehers selbst genutzt. Zusätzliche technische Geräte müssen oftmals anderweitig untergebracht werden. TV-Boards sind häufig in auffälligen Designs gehalten, um den dekorativen Charakter der Möbelstücke zu verstärken.

TV Aufsätze sind als zusätzliche Elemente zu sehen, die ausschließlich in Verbindung mit bereits vorhandenen Möbelstücken wie beispielsweise Lowboards zum Einsatz kommen. Sie sind in zahlreichen unterschiedlichen Varianten erhältlich, sodass stets ein zum vorhandenen Mobiliar passendes Modell gefunden werden kann.

TV Boards als Raumteiler

raumteilerEine beliebte Möglichkeit, um TV-Geräte möglichst platzsparend in den eigenen vier Wänden unterzubringen, ist die gleichzeitige Nutzung von Sideboards oder Highboards als TV-Board und Raumteiler. Auf diese Weise lassen sich zwei Fliegen auf einen Streich schlagen. Einerseits können sämtliche HiFi- und Multimedia-Geräte ordentlich verstaut und andererseits bestimmte Bereiche im Raum separiert werden. Besonders oft wird diese Variante genutzt, um beispielsweise den Essbereich im Wohnzimmer von Couch und Fernsehbereich abzutrennen. Somit wird eine deutlich gemütlichere Atmosphäre geschaffen, um den Feierabend bequem vor dem Fernseher ausklingen lassen zu können.

TV-Möbel in Wohnwänden

wohnwandBesonders häufig kommen in deutschen Wohnzimmern ganze Wohnwände zum Einsatz. Bei diesen Möbelstücken sind in der Regel spezielle TV-Möbel bereits integriert, die ausreichend Platz für große Flatscreen Fernseher und entsprechendes Zubehör bieten. Wohnwände gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Designvarianten, die sich optimal in jeden Einrichtungsstil einfügen lassen. Dazu zählen rustikale Wohnwände aus Massivholz oder auch besonders moderne Modelle mit eleganten Hochglanzfronten.